Sobald du deine E-Mail-Adresse verifiziert und deine persönlichen Angaben hinterlegt hast, kannst du dich auf Einsätze bewerben. Als neuer Coopler, kann es etwas dauern, bis du für den ersten Coople Einsatz angestellt wirst. Am Anfang musst du, genau wie auf dem "richtigen" Arbeitsmarkt, so viele Bewerbungen wie möglich versenden. Das liegt daran, dass die Einsatzbetriebe gerne Coopler anstellen, die sie bereits kennen, oder Coopler, die schon gute Bewertungen von anderen Einsatzbetrieben erhalten haben.

Wir haben nachstehend 9 Tipps für dich zusammengestellt, die dir dabei helfen, deinen ersten Coople Einsatz zu bekommen. Sobald du ein paar Einsätze abgeschlossen und gute Bewertungen erhalten hast, wird dein Profil für Personalabteilungen deutlich attraktiver. Diese Tipps sind übrigens auch hilfreich, wenn du schon mehr Erfahrung hast, aber gerne noch mehr Einsätze über unsere Plattform bekommen möchtest.

  1. Bewirb dich frühzeitig auf Einsätze

  2. Bewirb dich auf Nachtschichten

  3. Bewirb dich auf Express-Einsätze

  4. Sei aktiv auf der Plattform

  5. Wähle beliebte Jobprofile aus

  6. Schalte deine Benachrichtigungen ein

  7. Füge professionelle Fotos hinzu

  8. Zeige dich von deiner besten Seite

  9. Füge alle relevanten Dokumente hinzu


1. Bewirb dich frühzeitig auf Einsätze

Manche Unternehmen möchten schnell Personal anstellen. Wenn du nach Einsätzen suchst, siehst du vielleicht das Label «Sei einer der ersten Bewerber». Wir empfehlen dir, dich auf diese Einsätze zu bewerben. Dein Profil ist dann unter den ersten Bewerbungen, die für den Einsatzbetrieb sichtbar werden.


2. Bewirb dich auf Nachtschichten

Bei manchen Einsätzen findest du auch das Label «Nachtschichten möglich». Wir empfehlen dir, dich auf diese Einsätze zu bewerben. Im Gegensatz zu anderen Einsätzen mit regulärer Arbeitszeit gibt es hier weniger Konkurrenz und ausserdem einen höheren Lohn.


3. Bewirb dich auf Express-Einsätze

Manchmal benötigen Unternehmen sehr dringend Personal. Vielleicht hat ein anderer Coopler kurzfristig abgesagt. Oder ein internes Teammitglied hat sich krankgemeldet. Aber manchmal kommen auch ungeplante Dinge dazwischen, wie zum Beispiel, dass durch ein Sommergewitter mehr Gäste als erwartet ein Restaurant oder eine Bar besuchen.

Wenn Unternehmen dringend Personal brauchen, retten Coopler den Tag. Wir senden dir ein E-Mail und eine Push-Benachrichtigung mit der Bitte, dich auf den Express-Einsatz zu bewerben, wenn du verfügbar bist. Diese Einsätze werden normalerweise nach dem Prinzip «Wer zuerst kommt, mahlt zuerst» besetzt, was deine Anstellungschancen enorm erhöht.

Bitte stelle sicher, dass du für den Einsatz auch wirklich verfügbar bist, bevor du dich bewirbst. Denn eventuell beginnt die Arbeit schon relativ bald, nachdem du unsere Nachricht erhalten hast.


4. Sei aktiv in der Coople Jobs App

Wir empfehlen dir, die Coople Jobs App jeden Tag zu öffnen, oder mindestens einmal pro Woche. Wir senden nämlich mehr Einsatzanfragen an Coopler, die sich aktiv bewerben. Achte also darauf, dass du dich regelmässig anmeldest und dich proaktiv auf Einsätze bewirbst.

Wenn du dich mehr als 28 Tage nicht anmeldest, wird dir unser Algorithmus keine weiteren Einsatzanfragen mehr senden, weil wir dann davon ausgehen, dass du kein Interesse an flexibler Arbeit mehr hast.


5. Wähle Jobprofile aus, die keine Berufserfahrung erfordern

Es gibt viele Einsätze, bei denen die Nachfrage hoch ist und wo du keine Berufserfahrung für deine Bewerbung vorweisen musst, sondern nur Lernbereitschaft und Engagement. Service Gastronomie, Reinigungskräfte, Garderobenpersonal oder VelokurierIn sind nur einige der Jobprofile, bei denen keine Arbeitserfahrung, Ausbildungsnachweise oder Zeugnisse nötig sind. Du musst also nur die Jobprofile hinzufügen und kannst dich sofort bewerben. Jobprofile ohne Berufserfahrung werden automatisch freigeben, ohne das dein Lebenslauf überprüft wird.


6. Schalte Benachrichtigungen ein

Gehe zu Profil > Einstellungen > App-Einstellungen und schalte die Benachrichtigungen für Jobanfragen und Job-Empfehlungen ein. So verpasst du keine Gelegenheit mehr, um dich auf Einsätze zu bewerben!


7. Füge professionelle Fotos hinzu

Dein Profilbild ist das Erste, was Einsatzbetriebe sehen. Du solltest daher immer ein aktuelles Foto in deinem Profil zeigen. Wir empfehlen dir, dass dein Gesicht auf dem Bild klar zu sehen ist. Ausserdem solltest du vor einem neutralen Hintergrund posieren und die einzige Person auf dem Foto sein. Es ist eine gute Idee, noch weitere Bilder hochzuladen, die ein wenig mehr über deinen beruflichen Werdegang verraten. KöchInnen können zum Beispiel ein Foto hochladen, auf dem sie in ihrer Uniform zu sehen sind. KurierInnen können mit ihren Velos posieren und Barpersonal kann sich beim Cocktailmixen abbilden lassen.


8. Zeige dich von deiner besten Seite

Einsatzbetriebe werden ausserdem den Profilbereich «Über mich» lesen, um sich ein besseres Bild von dir machen zu können. Du solltest diesen Bereich in deinem Profil also unbedingt mit Informationen über dich füllen, durch die du dich positiv von der Masse abhebst.


9. Füge alle relevanten Dokumente hinzu

Halte deinen Lebenslauf aktuell. Wir empfehlen dir, deinen CV alle sechs Monate zu aktualisieren, damit deine Arbeitserfahrung aus dem Dokument hervorgeht. Stelle sicher, dass alle Angaben auf dem neuesten Stand sind, wie zum Beispiel deine Arbeitsbewilligung, dein Visum oder deine Aufenthaltsgenehmigung sowie Zahlungsinformationen. Es ist immer eine gute Idee, noch weitere Dokumente hinzuzufügen, die deine Fähigkeiten belegen. Fahrausweis, Sprachzertifikate oder Ausbildungsnachweise helfen dir dabei, Einsätze aus mehreren Bereichen zu bekommen.


Das Wichtigste in Kürze

Wir empfehlen dir, die oben genannten Tipps zu befolgen, Geduld zu haben und es weiterhin zu probieren.

Coople ist ähnlich wie der "richtige" Arbeitsmarkt. Es dauert ein wenig und du musst dich einige Male bewerben, bis du deinen ersten Einsatz bekommst. In der Zwischenzeit kannst du lernen, wie du dein Profil optimieren kannst, und diese Tipps in die Tat umsetzen. Sobald du einige Einsätze bekommen hast, 4-Sterne-Bewertungen auf deinem Profil zu sehen sind und du dich als seriöser Coopler etablieren konntest, wird es immer leichter werden, mehr Einsätze zu bekommen, dazuzulernen und den nächsten Schritt in deiner Karriere zu meistern.

Mach weiter so, du schaffst das!

War diese Antwort hilfreich für dich?