Zum Hauptinhalt springen
Ich hatte einen Unfall. Was muss ich tun?

Falls du einen Unfall hattest und nicht zur Arbeit erscheinen kannst, kontaktiere uns nach Möglichkeit bitte umgehend.

Jenny Petrini avatar
Verfasst von Jenny Petrini
Vor über einer Woche aktualisiert

Wenn du einen Unfall am Arbeitsplatz oder ausserhalb der Arbeit hattest und deswegen nicht zur Arbeit erscheinen kannst, gibt uns so schnell wie möglich Bescheid. So können wir schnellstmöglich einen Ersatz für dich suchen.

Vorgehen:

  1. Storniere deinen Einsatz in der Coople Jobs App, und gib als Grund «Unfall» an. Hier erfährst du, wie du einen Einsatz stornieren kannst. Bei einem Arbeitsunfall kannst du alternativ auch deinen Einsatzbetrieb bitten, uns darüber zu informieren.

  2. Sobald du deinen Einsatz in der App storniert hast, wird eine Ersatzsuche gestartet. Zusätzlich wird der Einsatzbetrieb über deine Abwesenheit informiert.

Bei einem Berufsunfall oder Nichtberufsunfall hast du unter Umständen Anspruch auf Lohnfortzahlung. Hier erfährst du, wann du Anspruch hast und wie du deinen Anspruch geltend machen kannst. Um Ansprüche geltend zu machen, brauchen wir auf jeden Fall ein Arztzeugnis.

Wann muss ich ein Arztzeugnis vorlegen?

  • Wenn du weniger als 3 Tage vor Beginn des Einsatzes absagst, kann es sein, dass du Strikes erhältst oder dein Profil gesperrt wird. Um Widerspruch einzulegen, muss ein Arztzeugnis vorgelegt werden.

  • Wichtig: Alle Arztzeugnisse müssen bei einem persönlichen Arztbesuch ausgestellt werden. Bescheinigungen nach telefonischen Sprechstunden werden von der Versicherung nicht akzeptiert. Das Arztzeugnis muss deinen Unfall ab dem ersten Ausfalltag bescheinigen.

  • Bitte beachte, dass wir bei Fälschung von Arztzeugnissen ausnahmslos Strafanzeige wegen Urkundenfälschung erstatten werden.

Wir wünschen dir gute Besserung, und hoffen, dass du bald wieder fit bist!

Hat dies Ihre Frage beantwortet?