Zum Hauptinhalt springen
Was ist die Quellensteuer?

Erfahre, was die Quellensteuer ist, welche persönlichen Angaben relevant sind, und wie du deine Angaben aktualisieren kannst.

J
Verfasst von Julie Freeman
Vor über einer Woche aktualisiert

Was ist die Quellensteuer?

Die Quellensteuer wird in der Schweiz direkt vom Einkommen abgezogen,

  • wenn du als Arbeitnehmende im Ausland wohnst und keinen steuerrechtlichen Wohnsitz in der Schweiz hast (sprich du bist Grenzgängerin respektive Grenzgänger),

  • oder ohne Niederlassungsbewilligung (Ausweis C) in der Schweiz wohnst.

Der Tarif für die Quellensteuer ist kantonsabhängig und kann daher über die kantonalen Steuerverwaltungen abgefragt werden.

Bin ich verpflichtet, Angaben zur Quellensteuer zu machen?

Ja, wenn du ein quellensteuerpflichtige Mitarbeitende gemäss bist, so bist du nach direktem Bundessteuergesetz (DBG) und dem Kreisschreiben Nr. 45 der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV) dazu verpflichtet, dem Arbeitgeber alle relevanten Informationen für die Erhebung der Quellensteuer anzugeben. Deine Rechte und Pflichten kannst du in den offiziellen Dokumenten nachlesen oder das Quellensteueramt deiner Wohngemeinde gibt dir gerne die detaillierte Auskunft hierzu.

Für den Kanton Zürich findest du beispielsweise hier die Informationen für quellensteuerpflichtige Personen.

Welche persönlichen Angaben von mir sind zentral für die Quellensteuererhebung?

  • Adresse

  • Staatsangehörigkeit

  • (Arbeits-) Bewilligung

  • Konfession (Religionszugehörigkeit)

  • Zivilstatus: Achtung nur standesamtliche Trauung gelten als verheiratet.

    • (Religiöse)Zeremonien gelten nicht als verheiratet

  • Wenn du verheiratet bist, benötigen wir Angaben zu deiner Ehefrau/deines Ehemannes und Auskunft über deren Berufssituation und Gehalt

  • Anzahl Kinder: wenn du unterhaltspflichtig bist, benötigen wir Angaben zu deinen Kindern

Mein Quellensteuerabzug stimmt nicht, was kann ich tun?

Falls wir Dir aufgrund von falschen Angaben zu viel oder zu wenig Quellensteuer abgezogen haben, bitten wir dich, uns dies sofort zu melden. Somit können wir die die notwendigen Abklärungen bis zum nächsten Lohnlauf vornehmen.

Deine Daten im Coople Profil müssen immer aktuell sein. Sollte sich etwas an deiner persönlichen und familiären Situation ändern, so passe diese umgehend an.

Ich bin Grenzgänger, worauf muss ich achten?

Die Quellensteuer wird am Wohnsitz der steuerpflichtigen Person erhoben. Wenn du einen Wohnsitz im Ausland hast und in der Schweiz arbeitest, ist die Quellensteuererhebung am Sitz des Arbeitgebers. Da Coople (Schweiz) AG im Kanton Zürich seinen Sitz hat, wird die Quellensteuer bei einem Grenzgänger in Zürich erhoben.

Der Kanton Zürich hat ein Doppelbesteuerungsabkommen mit den folgenden Ländern:

  • Deutschland

    • Du bist ein deutscher Grenzgänger, wenn du täglich an deinen Wohnort (Deutschland) zurückkehrst.

    • Eine Ansässigkeitsbescheinigung (Gre-1 bzw. Gre-2) musst du deinem Arbeitgeber vorlegen (diese muss jährlich aktualisiert werden).

    • Kannst du nur regelmässig an den Wochenenden an deinen deutschen Wohnsitz zurückkehren, giltst du als internationaler Wochenaufenthalter, sofern die tägliche Rückkehr nicht zumutbar ist.

  • Fürstentum Liechtenstein

    • Du bist steuerpflichtig im Ansässigkeitsstaat (Fürstentum Liechtenstein) und du kannst als Grenzgänger an mehr als 45 Tagen während eines Kalenderjahres aus beruflichen Gründen nicht an deinen Wohnsitz in Liechtenstein zurückkehren, so fällt das Besteuerungsrecht dem Tätigkeitsstaat (Schweiz) zu.

Als Grenzgänger ist es daher wichtig, dass du Angaben darüber machst, ob du täglich oder wöchentlich an deinen Wohnort im Ausland zurückkehrst.

Mit den anderen angrenzenden Ländern (Frankreich, Italien und Österreich) hat der Kanton Zürich kein Doppelbesteuerungsabkommen. Das heisst die Quellensteuer wird nach den Tarifen des Kantons Zürich, aktueller Hauptsitz von Coople (Schweiz) AG, abgezogen.

Wie und wo passe ich meine Daten zur Quellensteuer an?

Anpassung meines Coople Profils:

Anhand deiner persönlichen und familiären Angaben wird dein Quellensteuertarif bestimmt und den daraus resultierenden Quellensteuerbetrag vom Lohn abgezogen. Es ist wichtig, dass deine Daten richtig hinterlegt und immer aktuell sind. Wir zählen auf deine Kooperation und helfen dir gerne weiter, wenn du Fragen hast.

iOS:

Schritt 1

Gehe in deine Coople Jobs App unter «Profil» und klicke auf die drei Linien rechts oben.

Schritt 2

Klicke auf «Persönliche Angaben», um deine Adresse zu ändern.

Schritt 3

Klicke auf «Arbeitsbewilligung», um deine Staatsangehörigkeit, deinen Zivilstand, und die Unterhaltspflicht gegenüber Kindern zu ändern.

Schritt 4

Um deine Daten ändern zu können, musst du zuerst auf «Bearbeiten» oben rechts klicken.

Danach ist es dir möglich deine Staatsangehörigkeit, Art der Arbeitsbewilligung, deine Konfession und den Zivilstand anzupassen sowie deine Dokumente (Pass, Bewilligung) hochzuladen.

Wenn du für unterhaltspflichtige Kinder verantwortlich bist, kannst du ins Kästchen klicken und ein Häkchen erscheint.

Vergiss nicht, am Schluss zu speichern.

Android:

Schritt 1

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Gehe in deine Coople Jobs App unter «Profil» und klicke auf die drei Linien rechts oben.

Schritt 2

Klicke auf «Mein Konto» und danach auf «Persönliche Angaben», um deine Adresse zu ändern.

Schritt 3

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Klicke auf «Arbeitsbewilligung», um deine Staatsangehörigkeit, deinen Zivilstand, die Unterhaltspflicht gegenüber Kindern zu ändern.

Schritt 4

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung
Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

Um deine Daten ändern zu können, musst du zuerst auf den Stift unten rechts klicken.

Danach ist es dir möglich deine Staatsangehörigkeit, Art der Arbeitsbewilligung, deine Konfession und den Zivilstand anzupassen sowie deine Dokumente (Pass, Bewilligung) hochzuladen.

Wenn du für unterhaltspflichtige Kinder verantwortlich bist, kannst du ins Kästchen klicken und ein Häkchen erscheint.

Vergiss nicht, am Schluss zu speichern.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?